Die Grundidee der Ausbildung


Geboren aus der Idee eine Ausbildung anzubieten, die wir selbst gerne genossen hätten

Dies war und ist unser Leitgedanke. Wie können wir die Ausbildung für den Schüler optimieren? Welche Lernutensilien haben wir vermisst? Mit welchen Inhalten wurde uns Zeit geklaut, die wir später im Therapeutenleben NIE gebraucht haben? Welche Behandlungsmethoden haben sich für welche Körperstellen des Pferdes als besonders effektiv erwiesen? Was fehlte uns an Fähigkeiten, nach der Ausbildung optimal zu starten?

 


Unsere eigenen Erfahrungen, der Austausch und Umfragen unter aktiven Kollegen haben uns zu dem Konzept geführt, mit dem wir euch betreuen werden. Besonders hilfreich waren dabei unzählige Gespräche mit Kollegen, die an ihren Schulen gerade erst abgeschlossen hatten und am Anfang Ihrer Tätigkeit standen. Welche Unsicherheiten gab es bei Ihnen? Was fehlte noch? Natürlich sprachen wir auch darüber, was besonders gut und hilfreich war. Es entstand: Unser arthron-Konzept.


Was ist ein guter Pferdetherapeut?

Wer eine Ausbildung anbietet, muss für sich diese Frage beantwortet haben. Als Interessent einer Ausbildung sollte man diese übergeordnete Philosophie kennen, damit man für sich entscheiden kann, ob man an die richtige Schule geht. Wir möchten euch an dieser Stelle offen über unsere Grundidee informieren, damit ihr unterschiedliche Schulen vergleichen und die richtige Entscheidung treffen könnt. Es ist euer erster Schritt in einen spannenden Berufszweig. WEITERLESEN


Die Betreuung der Schüler


Neben der oben genannten Frage steht die Vermittlung dieses Wissens an erster Stelle. Die Wochenendkurse (oder Blöcke an anderen Schulen) sind der geringste Teil der Studienzeit. "Wie werde ich zwischenzeitlich betreut?" Eine Frage, die ihr dringend stellen solltet. Wir haben uns gerade darüber sehr intensiv Gedanken gemacht und bieten "Hilfen" an, damit ihr nicht alleine gelassen werdet. Von Lern-Apps für Computer, Tablet oder Smartphone, über ein Gruppenforum bis zur Videokonferenz nutzen wir moderne Lernhilfen, um euch  optimal zu unterstützen. Die genauen Komponenten könnt ihr hier erfahren. WEITERLESEN



Der optimale Start in den Beruf der Pferdeosteopathie

Mit dem Abschluss jeder Ausbildung fängt das Lernen und Erfahrung sammeln erst richtig an. Unser Ziel ist es, euch auf den Moment des Berufsstarts optimal vorzubereiten. Dies beinhaltet nicht nur das Erlangen einer Routine in den Behandlungstechniken, die ein Kunde sehen kann, sondern auch in der "Unternehmensschulung". Als Therapeut seid ihr gleichzeitig Unternehmer und müsst euch auf dem freien Markt behaupten können. WEITERLESEN


Das arthron-Konzept

Wir haben alle schon Reitlehrer/ Trainer oder Therapeuten erlebt, die eine besondere Verbindung zu Pferden hatten. Ist dies gegeben oder reine Routine, welche über die Jahre entsteht?  Wir glauben nicht. Es ist die übergeordnete Denkweise und Philosophie einer Schule, die einen schon früh auf seinen richtigen Weg bringen kann. WEITERLESEN


Protegé-Programm

Nach der Ausbildung auf sich selbst gestellt? BEI UNS NICHT. Unser Programm hilft euch, dass ihr den Einstieg in den Beruf besser hinbekommt und ihr nicht alleine gelassen werdet. Lernt unser Netzwerk kennen und profitiert vom arthron-Gemeinschaftsgedanken.  WEITERLESEN